Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

(aus technischen Gründen auf Smartphones bitte im Querformat anschauen)

 
 
Liebe Mitglieder, liebe Freund*innen,
 

Eigentlich...

hätte es wegen mir keines Krieges bedurft um zu erkennen, dass wir die zwei beliebtesten Minister:innen in der Bundesregierung stellen. Annalena und Robert überzeugen in diesen Krisenzeiten auch viele Menschen, die bisher nicht grün gewählt haben. Auch Journalist:innen und Politiker:innen anderer Parteien „ziehen den Hut“. Aber natürlich sollte es deswegen keinen Krieg geben müssen.

Und was passiert im Ländle?

Hier geht der Alltag ein wenig weiter: ein Innenminister in Bedrängnis – eigentlich unglaublich, was wir Grünen als Koalitionär so mitmachen. Auf der anderen Seite ......was soll‘s, in der Ukraine ist Krieg.

Und was passiert im Kreis hier bei uns?

Die Sammelunterkünfte des Landkreises sind belegt von Geflüchteten, aber viele sind erfreulicherweise schon gleich privat untergekommen. Zum Glück gibt es nicht soviele Vorbehalte wie bei der letzten Flüchtlingswelle. Ja, auf allen politischen Ebenen sind die Kriegsursachen zu erleben.

Wir vom Kreisvorstand haben versucht und werden versuchen mit „ganz normaler“ Parteiarbeit ein wenig Normalität zu erzeugen: Kreismitgliederversammlungen, Webinare oder sogar mal „live“ (wenn auch leider schwach besucht), Sommerempfang im Juli, Sommerfest im September.

Und was macht eigentlich die Pandemie?

 

Guten Sommer trotz alledem

wünscht euch euer Kreisvorstand

Gerhard Härer

 
 
 
TERMINE
 

GRÜNER Sommerempfang

Der Kreisvorstand lädt ein, gemeinsam mit  unserem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann am Don-nerstag, 21. Juli 2022 ab 19.30 Uhr (Saalöffnung ab 19.00 Uhr) in Filder-stadt in der FILharmonie einen gemeinsamen sommerlichen Abend zu verbringen.

Auch unsere Abgeordneten aus Land- und Bundestag – Andrea Lindlohr, Andreas Schwarz und Matthias Gastel  - freuen sich auf einen schö-nen Abend, anregende Gespräche und Gäste aus dem ganzen Kreis Esslingen.

Die Veranstaltung ist öffentlich und wird von „Barbara Katzer & Friends“ musikalisch umrahmt.
Wir freuen uns über eine kurze Rückmeldung bis 03.07.22.

 

Im Gespräch mit den GRÜNEN

Am Dienstag, 28. Juni 2022 ab 19.30 Uhr treffen sich in Kirchheim Matthias Gastel MdB und weitere grüne Mandatsträger aus Stadt, Land und Kreis zu einem Erfahrungsaustausch mit Mitgliedern und Freund:innen. Sie berichten aus ihrer Arbeit in den verschiedenen Gremien und stehen für Fragen zur Verfügung.
Herzliche Einladung dabei zu sein an alle GRÜNEN und GRÜNE Freund:innen!

Veranstaltungsort: Teckwerke in Kirchheim, Paradiesstr. 25

 

Bürgersprechstunde mit Andrea Lindlohr

Die Esslinger Landtagsabgeordnete der Grünen, Andrea Lindlohr, bietet am Donnerstag, den 09. Juni 2022 ab 14.00 Uhr eine Bürgersprechstunde an.
Bitte meldet Euch vorab unter 0711/ 2063-6660 oder per Mail  an, damit eine genaue Uhrzeit vereinbart werden kann. Das Gespräch kann wahlweise telefonisch oder via Videotelefonie stattfinden.

 

Direkter Draht zu Matthias Gastel

Auf den persönlichen Kontakt mit den Menschen legt der grüne Bundestagsabgeordnete Matthias Gastel sehr viel Wert. Deshalb gibt es die Gelegenheit, bei einer telefonischen Sprechstunde für Bürgerinnen und Bürgern mit ihm ins Gespräch zu kommen. Am Mittwoch, 29. Juni 2022, ab 16.30 Uhr beantwortet er gerne Fragen zu aktuellen oder allgemeinen politischen Themen. Auch hat er ein offenes Ohr für Kritik und Anregungen.

Eine vorherige Terminvereinbarung ist erforderlich per E-Mail oder tele-fonisch unter der Nummer 0711/997 261 40.

 

Go West! Drei-Tages-wanderung mit Matthias Gastel

Auch dieses Jahr erkundet Matthias wieder an drei Tagen seinen Wahlkreis zu Fuß, unterhält sich und macht Halt an spannenden Stellen. Dieses Mal soll vor allem der Teil des Wahlkreises im Fokus stehen, wo die Sonne untergeht. Damit Matthias nicht als einsamer Cowboy unterwegs sein muss, freut er sich über alle Mitwandernden. Deshalb schnell vormerken: vom 10. bis zum 12. August 2022 geht's Richtung Westen.
 
 
Weitere Veranstaltungen in der Kommunala+ -Reihe 
 
jeweils 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr
separate Ankündigung der jeweiligen Veranstaltung erfolgt zeitnah
 
 
Sebastian Schäfer MdB referiert über „Zukunft der kommunalen Haushalte“
Mittwoch, 13.07.2022
 
 
Andreas Schwarz MdL - Thema wird noch bekannt gegeben
Mittwoch, 28.09.2022
 
Informationen
 

Matthias Gastel für  Aufsichtsrat DB Netz AG nominiert

Unser Bundestagsabgeordneter Matthias Gastel wurde von seiner Fraktion für den  Aufsichtsrat der DB Netz AG vorgeschlagen. Die Bestätigung durch die Bundes-regierung steht noch aus. Gastel freut sich über das Vertrauen seiner Fraktion und die anstehende Arbeit: „Ein intaktes, leistungsfähigeres Schienennetz ist die Voraussetzung für bessere und pünktlichere Bahnangebote und einen wettbe-werbsfähigen Schienengüterverkehr. Wir wollen als Grüne die Bahn deutlich stärken. Mit meinem Mandat und meinem zukünftigen Sitz im Aufsichtsrat der Infrastruktursparte der Deutschen Bahn kann und will ich dafür meinen Beitrag leisten.“ Die DB Netz AG plant, errichtet und betreibt einen Großteil des Schienennetzes in Deutschland und hält dieses instand.

 

Mit der Solarpflicht zum Photovoltaik-Boom!

„Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine zeigt uns dramatisch auf, dass wir bei der Energiewende viel schneller werden müssen“, eröffnete Andrea Lindlohr, die Esslinger Landtagsabgeordnete der Grünen, ihre Veranstaltung zur Energiewende im Jugendhaus Focus in Denkendorf.
„Und unsere neue Photovoltaik-Pflicht in Baden-Württemberg ist  dabei  ein
wichtiger Schritt nach vorne.“
Mit rund 80 interessierten Bürgerinnen und Bürgern war die Podiums-diskussion am 03. Mai mit den Schwerpunktthemen Photovoltaik und Hauswärme im Jugendhaus Focus außergewöhnlich stark besucht.
„Als Land Baden-Württemberg arbeiten wir hart für den Klimaschutz und für mehr energiepolitische und wirtschaftliche Unabhängigkeit“, sagte Andre Baumann, Staatssekretär im Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württem-berg.
„Gleichzeitig müssen wir auch den Wohlstand erhalten“, so Baumann. Diesen Konflikt könne man nur mit einem beherzten Ausbau der Erneuerbaren auflösen.

Fotos: Jürgen Kleih

Erste Schülergruppe aus dem Wahlkreis

Besonders gefreut hat mich der Besuch der Schüler*innen der Kursstufe 1 des Theodor-Heuss-Gymnasiums in Esslingen. Im Rahmen ihrer Studienreise habe ich sie im Deutschen Bundestag will-kommen geheißen und angeregt mit ihnen diskutiert, nachdem ich letzte Woche das politische Experiment Theotopia an der Schule besuchen konnte.

Text: Sebastian Schäfer MdB

 

Haushaltswoche in Berlin

Haushaltswoche bedeutet: intensive Plenarwoche mit mehreren Redebeiträgen bei der abschließenden Beratung des Bundeshaushalts. Hier könnt Ihr die verschiedenen Redebeiträge von Sebastian anschauen:

- Rede zur allgemeinen Finanzdebatte
- Rede zum Haushalt des Umwelt- und Verbraucherschutzministeriums
- Rede zum Verteidigungshaushalt/ Sondervermögen

Die letzten Monate haben unter dem Eindruck des völkerrechtswidrigen Angriffs auf die Ukraine schmerzlich gezeigt, dass die Bundeswehr in ihrem jetzigen Zustand nicht im Stande ist, ihrem Auftrag gerecht zu werden. Wir sind in der Verantwortung, unsere Soldat*innen schleunigst besser auszustatten, damit sie ihrem Auftrag nachgehen und Sicherheit gewährleisten können. Mit dem Kompromiss zum 100 Milliarden-Sondervermögen tun wir genau das - und stärken die Bündnis- und Ver-teidigungsfähigkeit. Deshalb ist es gut, dass es diese Einigung zum Sondervermögen jetzt gibt. Es ist kein einfacher Kompromiss, ein Scheitern wäre in dieser Sicherheitslage aber keine Option.
 

Ostfildern schließt sich „Tempo 30-Initiative“ an

Mit großer Mehrheit hat sich, auf Antrag der grünen Fraktion, die Stadt Ostfildern der Städteinitiative „Lebenswerte Städte durch angemessene Geschwindigkeiten" (Tempo 30-Initiative) angeschlossen. Damit setzt sich Ostfildern, wie inzwischen 165 andere Städte, dafür ein für mehr Handlungsspielraum der Kommunen Geschwindigkeitsbe-schränkungen anordnen zu dürfen. Dabei geht es nicht darum generell Tempo 30 einzuführen, sondern ganz individuell an welcher Stelle welche Geschwindigkeit angemessen ist. Das kann durchaus auch mal Tempo 20, aber natürlich auch Tempo 50 sein. Die Initiative fordert einen neuen straßenverkehrsrechtlichen Rahmen, der zulässt, dass zB Tempo 30 als verkehrlich, ökologisch, baukulturell oder sozial angemessene Geschwindigkeit angeordnet werden darf.

Der Antrag kann aus der grünen Wolke runtergeladen werden:

Link zum Antrag

Krieg, Krisen und Inflation: Haushaltspolitik in herausfordernden Zeiten

Herzlichen Dank an den Kreisver-band, der diese Veranstaltung organisiert hatte. Wir konnten viele aktuelle Fragen der Haushalts- und Finanzpolitik diskutieren, die uns gerade auch in Berlin beschäftigen. Bei Haushaltspolitik geht es immer auch um Generationengerechtigkeit – da waren die Mitglieder der Grünen Jugend besonders aktiv!

Text: Sebastian Schäfer MdB

 

Internationales Parlaments-Stipendium

von Sebastian Schäfer MdB

Seit April 2022 unterstützt mich Jelena Jevtic in meinem Berliner Abgeordnetenbüro. Jelena kommt aus Belgrad, sie ist Juristin und Stipendiatin des Internationalen Parlaments-Stipendiums (IPS) des Deutschen Bundestages. Vergangene Woche hat Jelena auch Esslingen und den Wahlkreis besucht. Der Deutsche Bundestag vergibt in Kooperation mit der Freien Universität, der Humboldt-Universität sowie der Technischen Universität in Berlin jährlich bis zu 120 Stipendien an junge Hochschul-absolventinnen und -absolventen aus 50 Nationen. Bei diesem Stipendium hat man die Möglichkeit, fünf Monate lang die parlamentarische Arbeit im Detail kennen zu lernen. Zu dem Stipendium gehört auch ein dreimonatiges Praktikum in einem Abgeordnetenbüro, bei dem Jelena mein Team und mich bei den täglichen Arbeiten tatkräftig unterstützt und mich in Sitzungen begleitet. Das IPS vermittelt demokratische Werte und Toleranz in einer pluralen Gesell-schaft, es vertieft das Verständnis für kulturelle Vielfalt und fördert das friedliche Zusammenleben in der Welt. Das IPS will darüber hinaus einen Beitrag zur Festigung der bilateralen Beziehungen Deutschlands mit den teilnehmenden Ländern leisten. Das können wir gut brauchen. Ich freue mich sehr darüber, dass junge Menschen diese Ideen unterstützen.

 

KMV am 05.05.22 in Wernau

Auf unserer ersten KMV in Präsenz in diesem Jahr haben wir uns am 5. Mai in Wernau im Quadrium getroffen. Jan Oliver Neidhardt aus Ostfildern wurde zum Kassenprüfer gewählt und wird zusammen mit Sylvia Pilarsky-Grosch unsere Buchhaltungsunterlagen prüfen.

Gemeinsam mit unseren anwesenden Abgeordnet:innen  Andrea Lindlohr MdL, Matthias Gastel MdB und Sebastian Schäfer MdB wurde über die lokalen und geopolitischen Auswirkungen des Ukrainekrieges diskutiert.

 
Foto: Jürgen Kleih
 
 
 
AUSTAUSCH - UNTERSTÜTZUNG - VERNETZUNG 
 

GRÜNE GR-Anträge gesucht!

Wir gehen unter die Schatzsucher! Wir wissen, dass ihr in den Kommunen gute GRÜNE Anträge stellt, um unsere Themen auf kommunaler Ebene schnell voranzubringen. Zum Beispiel der Photovoltaik-Antrag aus Esslingen. Wir wollen diese Anträge in Zukunft allen Mitgliedern zur Verfügung stellen, damit wir voneinander profitieren können. Schickt einfach eure Anträge an das  Kreisbüro, wir werden sie in einem Ordner in der Grünen Wolke für euch ablegen und somit allen Mitgliedern jederzeit bereitstellen! Wir freuen uns auf eure Anträge!

 

GRÜNE Signal-Gruppe

Forum der  Mitglieder des KV Esslingen für schnellen, einfachen und informellen Austausch von Informationen und Nachrichten
 
 
SAVE THE DATES
 
 
 
KREISMITGLIEDERVERSAMMLUNG/
Delegiertenwahlen 

14.07.2022, 19:30 Uhr, Ostfildern,  Zentrum Zinsholz
Kirchheimer Str. 123

 
 
GRÜNES SOMMERFEST

17.09.2022 ab 17.00 Uhr - Sammlung Domnick
Oberensinger Höhe - Nürtingen 

 
 
KREISMITGLIEDERVERSAMMLUNG

29.09.2022, 19:30 Uhr,

DIGITAL

 
 
KREISMITGLIEDERVERSAMMLUNG
mit Ministerpräsident Kretschmann

10.11.2022, 19:30 Uhr, (Leinfelden-) Echterdingen,
Walter-Schweizer-Kulturforum, Schimmelwiesenstraße 18

 
 
 
   
 
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN KV Esslingen
Alexandra Lewedey
Plochinger Straße 14
72622 Nürtingen

07022 35851
kreisbuero@gruene-es.de
gruene-es

 
Facebook
 
 
Instagram
 
 
Twitter
 
 
   
 
Keine weiteren Neuigkeiten mehr? Wenn Du diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, kannst Du diese hier abbestellen.